Schreib-Bilanz – April 2016

Freunde, der Einstieg fällt mir gerade äußerst schwer, weil ich mehr und mehr das Bedürfnis entwickle, mich für meine lange Abwesenheit zu entschuldigen. Andererseits tat ich das mehr oder minder beim letzten Artikel, daher lasse ich diesen Teil zur Erleichterung aller aus.

Ich warne euch vor: Dieser Monat war noch unproduktiver als der vorherige. Demnach müsst ihr mit einem gewissen Maß an Frust in diesem Artikel rechnen. 😛
Weiterlesen →

Schreib-Bilanz – März 2016

Keine Bange, ich existiere noch und bedauere zutiefst, meinen Blog die letzten Wochen – ja, Wochen – vernachlässigt zu haben. Zu meiner Verteidigung: Ich war dazu gezwungen. Irgendwie.

Eigentlich verhält es sich so: Wenn ich zeitlichem und psychischem Stress ausgesetzt bin, ist mein Blog das Erste, was in den Hintergrund rückt. Denn ihn kann ich von allem am leichtesten in den Hintergrund rücken. Er rennt mir nicht fort.

Aber nun ist ein Monat vergangen, und ich bin selbst neugierig darauf, was sich binnen einunddreißig Tagen alles ereignet hat.
Kurzer Spoiler: Recht wenig. Weiterlesen →

Tagebucheintrag #6 – Pokémonsucht

Neuer Monat, neues Glück!
Hach ja … Diese Woche war ich schreibtechnisch überaus faul. Aber ich denke, das bisschen Abstand zu meinem Manuskript brachte keine Folgen mit sich – bis jetzt. 😛

Manchmal ist der Kopf zu voll mit anderen Dingen, um sich aufs Wesentliche zu konzentrieren. Da kam mir eine kleine Pause ganz gelegen. Der Kreativitätstank ist wieder aufgefüllt und bereit zur Entladung! (Das klingt so falsch …) Weiterlesen →